NOTFALL NESSI – DRINGEND Pflegestelle gesucht!

Liebe Tierfreunde,

seit Tagen hat Nessi Tag und Nacht so viele epileptische Anfälle, dass die Tierheimmitarbeiter irgendwann aufhörten zu zählen. Nessi ist inzwischen völlig geschwächt, im Tierheimstress kann sie gar nicht zur Ruhe kommen.

In Ungarn kann sie medikamentös nicht so eingestellt werden, wie es nötig wäre. Und den Tierheimstress kann man ihr im Tierheim leider auch nicht nehmen.

Deshalb suchen wir DRINGEND eine Pflegestelle mit Hundeerfahrung, die bereit wäre, Nessi bei sich aufzunehmen und vielleicht auch eine etwas längere Weile bei sich zu behalten. Denn Nessi soll in Deutschland medikamentös richtig eingestellt werden. Dies sollte engmaschig kontrolliert werden, also werden möglicherweise diverse Tierarztbesuche nötig sein, die wir selbstverständlich vollständig bezahlen.

Nessi ist sehr freundlich zu den Menschen und auch zu anderen Hunden und freut sich sehr über Schmuse- und Spieleinheiten. Natürlich muss es die Möglichkeit geben, die Hunde voneinander zu trennen, wenn Nessi einen epileptischen Anfall bekommt. Denn andere Hunde können auf die Anfälle verunsichert oder auch aggressiv reagieren.

Da Nessi schon ihr ganzes Leben im Tierheim lebt und dort möglichst wenig Stress ausgesetzt wird, hat sie noch nicht viel kennengelernt. Deshalb sind für sie viele Dinge neu, dementsprechend wird sie bei diversen Situationen verunsichert sein. Ein Garten, in dem sie das an der Leine laufen trainieren und stressfrei schnuppern kann, wäre für die Anfangszeit optimal.

Wir wissen, dass es fast unmöglich ist, eine Pflegestelle für einen schwarzen, unsicheren, kranken Hund zu finden, die Nessi die Zeit bis zur Vermittlung gibt, die sie braucht. Aber es MUSS einfach möglich sein. Nessi ist erschöpft, sie verliert ihren Appetit und ihre Lebensfreude. Unsere Tierheimleiterin bat uns darum, dringend jemanden zu finden, der Nessi bei sich aufnehmen kann. Mit dieser Dringlichkeit gab es in den letzten Jahren noch nie eine Bitte von ihr. Wir nehmen die Situation ernst und sind sehr besorgt um Nessi. War hat Zeit, Geduld, Liebe und Einfühlungsvermögen und schenkt Nessi ein Zuhause auf Zeit?

Selbstverständlich übernimmt der Tierschutzverein sämtliche Kosten für Nessi (Tierarzt, Versicherung, Steuer, Futter etc.), solange sie sich auf ihrer Pflegestelle befindet.

Wenn Sie Nessi bei sich aufnehmen können und möchten, melden Sie sich bitte bei Michaela Simon unter 0172/ 2991040 oder unter m.simon@glueck-fuer-pfoten.de