Vierzehn Hunde reisen ins Glück!

Vierzehn Hunde haben das große Glück gezogen und konnten heute ihre Reise ins Glück starten!

Mit dabei ist der Rüde Bendegusz. Er zog bereits als Welpe in eine ungarische Pflegestelle. Ein Welpe sollte doch schnell vermittelt sein, oder nicht? Pustekuchen! Ganze 3,5 Jahre lebte er auf seiner Pflegestelle, bis sich endlich eine passende Familie für den ängstlichen Rüden fand. Sein Bruder Borisz wartet übrigens weiterhin auf der Pflegestelle auf ein liebevolles Zuhause. Schweren Herzens brachte ihn sein Pflegefrauchen heute morgen zum Transporter. Es fiel ihr verständlicherweise SEHR schwer ihn wieder abzugeben, aber die Vernunft siegte hier.

Die verängstigte Arzen, für die wir uns so sehr eine schnelle Reise wünschten, wird morgen von ihrem Pflegefrauchen empfangen und darf dann endlich zur Ruhe kommen.

Ansonsten hatten dieses Mal viele Junghunde und hübsche/unkomplizierte Fellnasen das Glück, nur kurze Zeit nach der Ankunft im Tierheim reisen zu dürfen und somit gar nicht erst lange im Tierheim leben zu müssen. Auch das ist toll, wenn vor einigen Jahren wurden die Welpen im Tierheim groß und selbst die hübschesten und unkompliziertesten Hunde blieben über Monate und Jahre im Tierheim sitzen. Mit von der Partie sind Capri, Cayenne, Zorro, Nokedli, Mozes, Jard, Theo, Pracli, Bernie, Tiffy, Sheldon und Ava.

Wenn Sie sich einzelne Bilder vergrößert anschauen möchten, klicken Sie bitte auf das jeweilige Foto!