Notfall

Leider hat Mimi im Brustbereich mehrere Tumore. Da Mimi zu dünn und zu schwach ist, sollten diese nicht wegoperiert werden. Zu groß ist das Risiko, dass Mimi die OP nicht übersteht. Es ist leider davon auszugehen, dass die Tumore bereits in den Darm gestreut haben und sie deshalb blutigen Kot absetzt. Mimi bekommt nun starke Medikamente, die den Wachstum der Tumore verlangsamen sollen. Dazu bekommt sie diverse Vitamine, die ihr einfach gut tun sollen. Niemand kann sagen, wie lange Mimi noch ohne Schmerzen auf dieser Erde verweilen darf. Es können Wochen, aber auch noch Jahre sein.

Wir suchen DRINGEND einen Hospizplatz für Mimi, auf dem sie für unbestimmte Zeit noch ihr Leben genießen darf!

Kontakt:
Frau Wüstefeld
Tel.: 0177/ 6404479
Mail: l.wuestefeld@glueck-fuer-pfoten.de

Schutzgebühr: 1,- € (symbolisch)

___________________________________________________________________________________________________________

Unsere Hundedame Kriszta fühlt sich leider sehr unwohl im Tierheim und fängt an, einen Zwingerkoller zu entwickeln. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn sie bald eine Pflegestelle (innerhalb von ca. 100 km Rund um Dortmund) oder eine Endstelle (deutschlandweit) finden und endlich zur Ruhe kommen könnte!

Kontakt:
Frau Simon
Tel.: 0172/ 2991040
Mail: m.simon@glueck-fuer-pfoten.de

Schutzgebühr: 375,- €