Jeromos im Glück!

Ursprünglicher Name: Jeromos
Neuer Name: Jeromos
Lebt in seiner Familie seit: 06.04.2019

„Im Januar 19 verstarb unser 14 jähriger Terrier, dieser war für uns wie ein drittes Kind. Eigentlich wollten wir keinen neuen Hund. Eigentlich. Aber einmal Hundeeltern immer Hundeeltern….Meine Freundinnen haben mir ein Hundefoto von Glück für Pfoten zugesandt und meinten der ist es, ihr könnt nicht ohne Hund. Wir wollten nur mal schauen und dann haben wir auf der Seite Jerome entdeckt 2 Jahre im Hundeheim, gebrochenes Bein keiner wollte ihn….ein absolutes Abenteuer, wie ist der Hund? Passt er? Beisst er? Integriert er sich in die Familie? Ich hatte viel Bedenken, aber innerhalb kürzester Zeit und Vorgesprächen haben wir uns für den Hund entschieden. Und dann war er da, ein schüchterner Hund der 24 Stunden gestreichelt werden wollte, der nicht wusste wie groß er ist, der motorische Schwierigkeiten hatte, ständig vom Sofa gefallen ist, der verrückt nach anderen Hunden war und 6 Monate später haben wir einen sozial verträglichen Hund der an der Straße wartet, auf der Hundewiese seine Runden läuft auf den 2. Pfiff sich abrufen lässt, im Hundespiel mal eine Runde zu seinen Eltern dreht, nach dem Motto hallo schaut mal das sind Meine….Wir haben ihn Mr. Bean getauft, der Name ist Programm… er lernt jeden Tag dazu, ob es große Straßen sind oder Brücken etc.. Wir sind noch lange nicht am Ende mit lernen, aber wenn wir sehen wie er auftaut, wie er immer sicherer wird dann ist das ein große Freude und das Herz geht auf. Es war für alle die richtige Entscheidung einen Hund aus dem Ausland zu adoptieren.“