Glück für Pfoten e.V.

Nina im Glück!

Ursprünglicher Name: Nina
Neuer Name: Nina
Lebt in ihrer Familie seit: 17.06.2020

„[… ] vor genau einem Jahr konnten wir Nina bei Herrn Sch. abholen – Zeit
für ein dankbares Resümee: Nina ist wirklich eine Traumhündin! Sie ist sehr
anhänglich, will alles richtig machen, ist lern- und wissbegierig. Sie
beobachtet alles gerne und ganz genau: so hat sie kürzlich einen Abend
bei Nachbarn im Garten mit dem Studium des Froschs am Gartenteich und der
dort lebenden Maus verbracht wie sie auch ein freilaufendes Huhn, das
zufällig ihren Weg kreuzte und wohl paralysiert stehen blieb, einer genauen
Musterung unterzog – Jagdtrieb hat sie überhaupt nicht, sehr wohltuend. Unser
regelmäßiger Ortswechsel gehört für sie zum Programm: steht die Autotür
offen, ist sie schon drin (allerdings: es muss die rechte hintere
Seitentür sein, andere Wege ins Auto gehen nicht!). In Ostfriesland liebt sie den
Garten, die vielen Möglichkeiten, ohne Leine unterwegs sein zu können,
und den Wind bzw. Sturm, wenn die Ohren so herrlich flattern. In Düsseldorf
genießt sie den selbstbestimmten Wechsel von der Wohnung auf die
Terrasse, wo man sich so schön in der Sonne aufkochen lassen kann, bevor man
hechelnd zurück in den Schatten der Wohnung kommt.

Es gibt natürlich auch Defizite: der Gang durch eine belebte
Fußgängerzone ist für sie Horror, allerdings: zu Corona-Zeiten meiden auch mein Mann
und ich zu bevölkerte Orte; wir hoffen, dass wir das demnächst trainieren
können. Bus- oder Straßenbahnfahren haben wir noch gar nicht versucht –
da muss erst einmal das Aufzug-Fahren in dem Mehrfamilienhaus hier in
Düsseldorf klappen: alle Schmeicheleien und Leckereien waren bisher
vergebens – mit einem kräftigen Ruck haben wir sie bislang dreimal in
den Aufzug gezerrt und diesen danach gereinigt: in Stress-Situation „tropft“
sie nämlich …

Jedenfalls sind wir Ihnen (und Herrn Schulze) sehr dankbar für die
Vermittlung unserer Nina.
Sonnige Grüße aus D.
Marion E.!“